• Juli 2021

    POLITISCHE FAHRRADTOUR NACH FRIEDBERG

    Die SPD Augsburg lädt zu einer “politischen Fahrradtour” nach Friedberg und Kissing ein, gemeinsam mit demADFC. Abfahrt ist am Samstag, 10. Juli, um14 Uhr auf der Hochzoller Seite des Augsburger Hochablass. Die Tour führt nach Friedberg, wo zunächst ein Gespräch mit Bürgermeister Roland Eichmann stattfindet, außerdem eine Tour durch das Friedberger Schloss. Weiter geht es durch den Paardurchbruch nach Kissing in den Biergarten im Reitpark Mergenthau zu einem Treffen mit Kissinger Gemeinderäten und der stellvertretenden Landrätin des Landkreises Aichach-Friedberg Silvia Rinderhagen. Anschließend geht es am Lech entlang zurück. Auch die Bundestagsabgeordnete Ulrike Bahr, Landtagsabgeordneter Harald Güller und Bezirksrat Volkmar Thumser, der die Tour mit Reiner Teuber vom OV Friedberg und Alexander Dollinger vom OV Kissing organisiert hat, schwingen sich auf die Räder, ebenso die Stadtratsfraktion der SPD Friedberg. Die Tour findet auch bei unbeständigem Wetter statt, aber nicht bei Dauerregen. Eine vorherige Anmeldung ist hilfreich. Bitte meldet Euch

  • Juni 2021

    AUFRUF AN ALLE APFELBAUMBESITZER

    Als witzige Wahlkampfaktion 2020 gedacht, hat die SPD Friedberg ein paar Gärten erblühen lassen und „Rote Aloisius“ Apfelbäume verschenkt. Jetzt wollen wir wissen: Wie geht es Ihrem Bäumchen? Fällt der Apfel weit vom Stamm? Oder hat sich die kleine Raupe Nimmersatt schon satt gefressen an den Blättern? Jedes eingereichte Bild wird mit einem kleinen Geschenk belohnt. Einfach eine E-Mail mit dem Bild und ein paar Zeilen zum Zustand des Bäumchens an ulrike.sasse-feile@spd-friedberg.bayern schicken.

    Juni 2021

  • Mai 2021

    SPD FRIEDBERG VERGISST KINDER IN DER KRISE NICHT

    Den Wald vor lauter CoronaRegeln nicht sehen. Diesen Eindruck bekommen Eltern in Bayern. Denn während zuletzt zahlreiche Öffnungen für Geimpfte, Gastro-nomen und (Reise) Gästeverkündet wurden, scheint die bayerische Staatsregierung diejenigen zu vergessen, die am meisten unter den CoronaRegeln leiden: Kinder und Jugendliche. Denn Kindergartenkinder etwa wurden in der Pressekonferenz von Ministerpräsident Markus Söder Anfang Mai nicht bedacht. Die mussten anders als bundesweit vorgegeben immer noch bis Mitte Mai warten bis die Inzidenz fünf Tage unter 100 (statt 165) sank, um wieder einen Kindergarten außerhalb der Notbetreuung zu besuchen. Viele Familien bringt dieses Hinund Her bei den Kitaund Schulöffnungszeiten langsam an ihre Grenzen. Obwohl es stets hieß: Schulen und Kindergärten sind die letzten Einrichtungen, die schließen und die ersten, die wieder öffnen. Zwar sind die Zeitungen voll mit demThema Kinder in der Krise, aber den vielen Worten folgen wenig Taten. Die SPD Friedberg will das nicht einfach so hinnehmen und hat sich deshalb an die Landespolitik gewandt. Zunächst als EMailAnfrage der beiden Beisitzerinnen Heike Schubert und Stefanie Lang an die zuständigen Landtagsabgeordneten von SPD und CSU im Landkreis.

  • April 2021

    Osternester für Kinderheim

    Egal ob Distanzunterricht, fehlende Freizeitangebote oder mangelnder Kontakt zu den Freunden gerade die Jüngsten leiden oftmals besonders unter der CoronaPandemie. Deshalb hat die SPD Fried-berg den Kindern und Jugendlichen des Kinderheims Friedberg eine kleine Osterfreude bereitet. Die beiden Vorsitzenden des SPD Ortsvereins Ulrike SasseFeile und Tamara Greber übergaben dem Bereichsleiter Stationär/Teilstationär des Kinderheims Jürgen Hammer

    April 2021

  • März 2021

    RÜCKBLICK: ERFOLGREICHER WAHLKAMPF 2020

    „Vor genau einem Jahr ging ein sensationeller, von viel Teamgeist und Kreativität geprägter Wahlkampf zu Endedanke!“ Mit diesen Worten (und einer Tafel MerciSchokolade) bedankten sich Ulrike SasseFeile und Roland Eichmann in einem Brief bei den Mitgliedern des „Team Friedberg 2020“, die auf der SPDListe bei der Kommunalwahl kandidierten oder den SPDWahlkampf anderweitig unterstützten, etwa bei Plakatoder Wahlkampfaktionen.

  • Februar 20021

    BUNDESTAGSWAHL

    Die digitalen Vorstellungsrunden unserer Kandidaten sind gut verlaufen. Demnächst werden Steckbriefe veröffentlicht, die allen Mitgliedern zur Information zugesandt werden. Eine Kandidatennominierung kann jedoch erst nach Ende des Lockdowns stattfinden.

    Februar 20021

  • Januar 2021

    NEUJAHRSWANDERUNG

    Mit der Neujahrswanderung gaben wir stets den Startschuss für ein neues Jahr ab. Egal ob bei Brauereikellerbesichtigungen, Stadtführungenoder Vereinsbesuchen: Stets widmeten wir uns einem für Friedberg bedeutenden Thema. Diese Tradition werden wir nicht vergessen. Wir hoffen auf eine günstigere Lage im nächsten Jahr und freuen uns auf die Neujahrswanderung 2022!